Zurück zur Übersicht

Alte Oldenburger Makler-Seminar zu Alterungsrückstellungen

PKV-Beiträge dürfen im Alter nicht wegen der zunehmenden Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen steigen. Zur Erfüllung dieser rechtlichen Pflicht müssen die Versicherer Alterungsrückstellungen bilden.

 

 

Mit den beträchtlichen Reserven baut die PKV für den demografischen Wandel vor – anders als die GKV, deren Versicherte mittel- und langfristig vor gewaltigen Finanzierungsaufgaben stehen.

Dieses Webinar macht Sie (fast) zum Experten in Sachen Alterungsrückstellungen und stärkt damit Ihre Argumentationskompetenz, denn dieses Alleinstellungsmerkmal der PKV ist ein wichtiges Argument im Beratungsgespräch. Erfahren Sie, wie und seit wann Alterungsrückstellungen gebildet werden und wie sich die Niedrigzinsphase auf diese auswirkt.

Wie genau kommen Übertragungswerte zustande und wie werden sie bei einem Versichererwechsel gehandhabt? Welchen Zielen dient der 10-prozentige Beitragszuschlag, der seit 2000 bei Neuverträgen vorgeschrieben ist? Und warum ist eine gute Kalkulation genau wichtig wie überzeugende Bedingungen?

Martin Bührmann, Maklerbetreuer bei der ALTE OLDENBURGER, liefert Antworten auf diese und weitere Fragen rund die Alterungsrückstellungen der PKV und rundet damit Ihre Expertise als PKV-Berater ab.

 

Hier anmelden

 

 

Bei diesem Webinar können Sie Bildungszeit sammeln. Sie erhalten eine IDD-konforme Teilnahmebestätigung von profino. Diese wird einige Tage nach dem Webinar in Ihrem profino Nutzerprofil zum Download bereitstehen, sofern Sie in voller Länge an dem Webinar teilgenommen haben.

Nach oben