Zurück zur Übersicht

Württembergische Online Seminar zu Stochastische Hochrechnungen in der AV

In der Altersvorsorgeberatung werden Produktrenditen herkömmlich auf Basis deterministischer Hochrechnungen miteinander verglichen – es werden also einfach 3, 6 und/oder 9 Prozent pro Jahr als statische Wertentwicklung zugrunde gelegt und dann mittels Laufzeit, Sparbeitrag und Zinseszinseffekt ein Endbetrag kalkuliert.

 

 

Diese Berechnungsmethode steht seit Langem aus gutem Grund in der Kritik, denn sie bildet das tatsächliche Rendite-Risiko-Profil von Altersvorsorgeprodukte nicht ab. Zudem setzen verschiedene Anbieter die deterministische Hochrechnung unterschiedlich ein, was die Vergleichbarkeit weiter reduziert. Für aussagekräftige, vergleichbare Modellrechnungen sind also einheitliche, stochastische Simulationen notwendig.

Warum das so ist, erfahren Sie in diesem Webinar, das die deterministische und die stochastische Methode gegenüberstellt und ihre jeweiligen Stärken und Schwächen ausleuchtet. Lernen Sie, einheitliche stochastische Hochrechnungen in Ihrer Altersvorsorgeberatung fachgerecht einzusetzen und Ihrer Kundschaft damit ein realistischeres Bild – als Grundlage einer besseren Produktentscheidung – zu vermitteln. Werfen Sie einen Blick auf die Marktinitiative Neuer Renditestandard, zu deren Gründungsmitgliedern die Württembergische zählt. Machen Sie sich in diesem Kontext abschließend mit den Inhalten und Funktionsweisen der Altersvorsorgeprodukte der Württembergischen vertraut.

Pascal Bäthke, Leiter Produktmanagement Leben bei der Württembergischen, weiht Sie in die Geheimnisse der stochastischen Hochrechnung ein und stärkt Ihre Beratungs- und Produktkompetenz in Sachen Altersvorsorge.

 Hier anmelden

 

 

Bei diesem Webinar können Sie Bildungszeit sammeln. Sie erhalten eine IDD-konforme Teilnahmebestätigung von profino. Diese wird einige Tage nach dem Webinar in Ihrem profino Nutzerprofil zum Download bereitstehen, sofern Sie in voller Länge an dem Webinar teilgenommen haben.

Nach oben